Dienstag, 13 April 2021 08:00

Rechtssichere Bildnutzung – Teil 1: Urheberrecht

geschrieben von
Rechtssichere Bildnutzung – Teil 1: Urheberrecht © Shutterstock

Die rechtssichere Bildnutzung ist ein heikles Thema. Dr. Gernot Sattlegger, Partner bei der Anwaltssocietät Sattlegger Dorninger Steiner & Partner OG (kurz: SDSP), weiß, worauf es ankommt. In unserer dreiteiligen Serie klärt der renommierte Rechtsanwalt über die Rechstlage auf. Im ersten Teil geht es um das Urheberrecht:

„Das Urheberrecht, vor allem die Verwendung von Lichtbildern auf Social-Media-Kanälen, Websites und dergleichen ist rechtlich ein relativ komplexes und vor allem oftmals unterschätztes Gebiet. Etwas vereinfacht: Jedes Werk (im Urheberrecht verwendeter Übergriff), das individuell angefertigt wird, genießt Urheberrechtsschutz. Es genügt nicht, den wahren Urheber zu nennen, es muss auch dessen Einwilligung zur Verwendung beziehungsweise Veröffentlichung vorliegen.

Das Gesetz sieht verschuldensunabhängige Unterlassungs-, Beseitigungs- und Entgeltansprüche vor. Diese ‚Verschuldensunabhängigkeit‘ ist auch in der Praxis ein häufiges Problem: Die meisten Urheberrechtsverstöße gehen zwar damit einher, dass entsprechendes Hintergrundwissen nicht vorhanden ist. An zweiter Stelle folgen aber schon Fälle, in denen man Lichtbilder, Grafiken, etc. von dritter Seite zur Verfügung gestellt bekommt und diese ‚reinen Gewissens‘ verwendet – tatsächlich aber die entsprechenden Rechte (Werknutzungsbewilligung, Lizenzen) vom Urheber bzw. Rechteinhaber nicht eingeräumt wurden. Man kann sich dann zwar häufig bei demjenigen schadlos halten, der die urheberrechtlich geschützten Werke zur Verfügung gestellt hat. Das wird aber aufgrund von freundschaftlicher oder geschäftlicher Beziehung häufig nicht gemacht. Dazu kommen zum Beispiel Schadenersatzansprüche, bei denen aber ein Verschulden auch erforderlich ist."

Sattlegger DSF8818factory 72dpi

Rechtsanwalt Dr. Gernot Sattlegger, Partner bei der Anwaltssocietät Sattlegger Dorninger Steiner & Partner OG (kurz: SDSP). © FACTORY punkt Werbeagentur

Gelesen 219 mal